Andreas Steppuhn, MdL
Sie befinden sich hier:

Aktuelles

03.08.2020, Wettbewerb

Wettbewerb „Pro Engagement“ zeichnet Inklusionsprojekte am Arbeitsplatz aus – SPD-Politiker Andreas Steppuhn wirbt um Teilnahme

Der SPD-Politiker Andreas Steppuhn, der Quedlinburg und den Harz im Magdeburger Landtag vertritt, informiert über den Landeswettbewerb „Pro Engagement“, der Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber auszeichnet, die sich bei der Beschäftigung von Menschen mit Behinderung besonders verdient gemacht haben. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten und wird seit 2010 vergeben. Eine postalische Bewerbung ist bis zum 25. September 2020 möglich.

„Die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Berufs- und Arbeitsalltag ist ein Thema, das mir besonders am Herzen liegt.“, so Andreas Steppuhn, der für die SPD-Fraktion im Landtag als arbeitsmarktpolitischer Sprecher aktiv ist.

„Mit dem Preis, für den sich private beschäftigungspflichtige und nicht beschäftigungspflichtige, aber auch öffentliche Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber bewerben können, soll das Thema Inklusion auf dem Arbeitsmarkt ins Rampenlicht gerückt werden. Für die Beteiligten ist ein erfolgreiches Zusammenarbeiten von Menschen mit und ohne Handicap häufig gelebte Normalität, aber gesamtgesellschaftlich braucht es mehr Bewusstsein dafür, dass auch Menschen mit Behinderung in vielen Berufen aktiv sind.“, betont Steppuhn weiter.

Die für die Bewerbung nötigen Unterlagen können unter www.pro-engagement.sachsen-anhalt.de/ abgerufen werden. Sie können anschließend per geschlossenem Umschlag unter dem Vermerk „Pro Engagement“ an den Landesbehindertenbeauftragten in der Turmschanzenstraße 25, 39114 Magdeburg gesendet werden.

Zurück

Suche

Homepage der SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt

SPD Sachsen-Anhalt

Zur Homepage der SPD im Harzkreis