Andreas Steppuhn, MdL
Sie befinden sich hier:

Aktuelles

27.04.2018, Tafeln

Tafeln in Sachsen-Anhalt freuen sich über Großspende für Tiefkühltechnik

Quedlinburg. Die Tafeln in Sachsen-Anhalt freuen sich über neue Tiefkühltechnik zum weiteren Ausbau ihrer Logistik. Am heutigen Freitag, dem 27. April, wurden im Zentrallager der Tafeln in Quedlinburg 20 Tiefkühlgeräte, 6 Tiefkühlhauben und ein Handhubwagen im Wert von 30.000 Euro offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Diese Anschaffungen konnten durch eine großzügige Spende des Global Foodbanking Network, ermöglicht durch die Enterprise Holdings Foundation, finanziert werden.

Der Landesvorsitzende der Tafel Sachsen-Anhalt Andreas Steppuhn erklärte im Beisein von Christoph Kampmann, General Manager der Fa. Enterprise Rent A Car für Ostdeutschland, dem Mitglied des geschäftsführenden Bundesvorstandsmitgliedes der Tafel Deutschland Kai Noack sowie dem Geschäftsführer der Landesenergieagentur Marko Mühlstein: „Wir freuen uns sehr über diese großartige Spende. Sie ermöglicht es den örtlichen Tafeln im Land, jetzt verstärkt auch Tiefkühlware in Empfang zu nehmen und diese zwischenzulagern. Hierfür sind wir sehr dankbar, weil es eine große Unterstützung für unsere Tafeln ist und zugleich zu einer besseren Versorgung von bedürftigen Kunden im Land beiträgt. Der Dank gilt aber auch der Landesenergieagentur, mit deren Beratung es möglich wurde, die energieeffizientesten Tiefkühltruhen, die es auf dem Markt gibt, anzuschaffen.“

Kai Noack, Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes von Tafel Deutschland, erklärte: „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir beim Ausbau der Tafel-Logistik so gut vorankommen. Die Übergabe der gespendeten Tiefkühltruhen an die Tafeln in Sachsen-Anhalt ist ein wichtiger Meilenstein beim Ausbau des Netzwerkes. So können große Mengen gespendeter Tiefkühlware regional und lokal umverteilt werden – zu Gunsten von Bedürftigen“.

„Die Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA) weiß das soziale Engagement der Tafeln in Sachsen-Anhalt sehr zu schätzen und hat gerne die Beschaffung von energieeffizienten Geräten begleitet. Hocheffiziente Kühlgeräte verbrauchen relativ wenig Energie, sind somit wichtig für den Schutz des Klimas und sorgen für geringe Energiekosten. Schließlich sollen die Tafeln vor Ort die wenigen finanziellen Mittel nicht für hohe Stromrechnungen, sondern zur Unterstützung der Bedürftigen nutzen“, so Marko Mühlstein, Geschäftsführer der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA).

Zurück

Suche

Homepage der SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt

SPD Sachsen-Anhalt

Zur Homepage der SPD im Harzkreis