Andreas Steppuhn, MdL
Sie befinden sich hier:

Aktuelles

16.12.2015, Tafeln

Tafeln im Jerichower Land erhalten von REWE Drogerieartikel und Lebensmittel als Zusatzspende

Immer mehr Menschen in Sachsen-Anhalt verfügen über so wenig Geld im Monat, dass sie sich Produkte des täglichen Bedarfs nicht mehr leisten können. Ihnen helfen die Tafeln – und REWE unterstützt sie dabei: Die Vertriebsregion Ost des Lebensmittelhändlers REWE spendet Drogerieartikel und langhaltbare Lebensmittel im Wert von mehr als 16.500 Euro an den Landesverband der Tafeln in Sachsen-Anhalt e. V. Einen Teil der Waren erhalten jetzt die Tafeln im Jerichower Land. Der Landesvorsitzende der Tafeln in Sachsen-Anhalt Andreas Steppuhn übergab heute einen Teil der Zusatzspende in Burg an Christoph Grothe vom Diakonischen Werk im Jerichower Land.

Andreas Steppuhn bedankte sich bei der REWE Region Ost recht herzlich für die großzügige Sachspende. „Diese Spende kommt zur rechten Zeit. Wir werden damit zielgerichtet Kinder aus bedürftigen Familien vorweihnachtlich beschenken. Dabei werden auch Kinder aus Flüchtlingsfamilien einbezogen“, so Steppuhn. „Die Arbeit der Tafeln ist unerlässlich – gerade jetzt, wo viele in Not geratene Menschen aus dem Ausland nach Deutschland kommen und Hilfe suchen. Wir möchten dazu beitragen, dass die Tafeln weiterhin jedem helfen können, der Hilfe benötigt.“

Unter dem Motto „Gemeinsam Teller füllen.“ hatte REWE im November 2015 bundesweit die Kunden aufgerufen, in den Märkten Spendentüten mit langhaltbaren Lebensmitteln wie Spaghetti, Weinsauerkraut, Tee und Schokolade für je 5 Euro zu kaufen und an die örtlichen Tafeln zu spenden. Das Ziel, Lebensmittel im Gesamtwert von einer Million Euro an mehr als 900 lokalen Tafelinitiativen in Deutschland zu spenden, wurde erreicht und weit überboten. Die REWE Region Ost spendete zusätzlich Windeln, Zahnbürsten, Duschgel, Säfte und weitere dringend benötigte Waren.

REWE gibt bereits seit 1996 täglich Lebensmittel an die Tafeln ab. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Frischeprodukte, die zwar nicht mehr verkauft, aber dennoch bedenkenlos verzehrt werden können.

Mit einem Umsatz von 16,9 Mrd. Euro (2014), mehr als 90.000 Mitarbeitern und über 3.400 REWE-Märkten gehört die REWE Markt GmbH zu den führenden Unternehmen im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Die REWE Region Ost ist ein bedeutender Nahversorger in den sechs Bundesländern Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Mehr als 15.500 Mitarbeiter arbeiten in den Märkten, der Verwaltung und Logistik. Der regionale Verwaltungssitz befindet sich im brandenburgischen Teltow. Von den Lagerstandorten Oranienburg, Nossen und Neudietendorf werden die etwa 450 REWE-Märkte der Region beliefert.

Zurück

Suche

Homepage der SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt

SPD Sachsen-Anhalt

Zur Homepage der SPD im Harzkreis