Andreas Steppuhn, MdL
Sie befinden sich hier:

Aktuelles

02.07.2019, Wettbewerb

SPD Sachsen-Anhalt würdigt Engagement erneut mit einem Preis

Wie der Sozialdemokrat und Landtagsabgeordnete Andreas Steppuhn mitteilt, wird die SPD-Landtagsfraktion in Kooperation mit dem Landesverband der Partei in diesem Jahr erneut ehrenamtliches Engagement von Menschen aus Sachsen-Anhalt auszeichnen. Der eigens initiierte Reinhard-Höppner-Preis ist mit insgesamt 1.000 Euro dotiert und wird nach dem erfolgreichen Anlauf 2018 zum zweiten Mal vergeben.

Andreas Steppuhn ruft dazu auf, Vereine und Initiativen aus dem Harz zu nominieren: „Ehrenamtliches Engagement ist unglaublich vielfältig. Und fast immer lebt es davon, dass Menschen etwas geben, ohne eine Gegenleistung zu verlangen. Als Vorsitzender der Tafeln in Sachsen-Anhalt kenne ich das selbst und bin immer wieder dankbar, mit engagierten Menschen zusammenarbeiten zu dürfen.“

„Jetzt ist es wieder an der Zeit, dass wir die Menschen, die sich dem ehrenamtlichen Engagement verschrieben haben, zu ehren und ihnen so Wertschätzung entgegen zu bringen. Dafür haben wir einen Preis ins Leben gerufen, der Ende des Jahres im Rahmen einer großen Festveranstaltung im Landtag vergeben werden soll. Im letzten Jahr zählten wir 57 Nominierungen für unseren Reinhard-Höppner-Preis und ich hoffe, dass uns auch in diesem Sommer wieder viele Nominierungen erreichen werden.“, so Andreas Steppuhn weiter.

Vorschläge können unter www.hoeppnerpreis.de eingereicht werden. Eine unabhängige Jury wird die eingegangenen Bewerbungen sichten und schließlich drei Preisträger festlegen. Alle Einwohnerinnen und Einwohner Sachsen-Anhalts können bis zum 15. September 2019 Vorschläge einreichen. Geehrt werden können Einzelpersonen oder Organisationen wie Vereine oder Initiativen. Die Preisverleihung findet am 26. November 2019 in Magdeburg statt.

Hintergrund

Reinhard Höppner (SPD) war zwischen 1994 und 2002 Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt und stand in besonderer Weise für gesellschaftliches Engagement. Er wirkte unter anderem als Vorsitzender des Ausschusses für Verfassung und engagierte sich im Wiedervereinigungsprozess leidenschaftlich für den Osten und das neu- bzw. wiedergegründete Land Sachsen-Anhalt.

Zurück

Suche

Homepage der SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt

SPD Sachsen-Anhalt

Zur Homepage der SPD im Harzkreis