Sachsen-Anhalt vergibt wieder BESTFORM-Award an Kreativwirtschaft

Noch bis zum 05. März 2021 können Bewerbungen für den Landeswettbewerb BESTFORM eingereicht werden. Mit diesem soll bereits das fünfte Mal die sachsen-anhaltische Kreativwirtschaft als Motor für Innovationen und Impulse gewürdigt werden. Über den Wettbewerb und die Teilnahmebedingungen informiert der Harzer SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Steppuhn.

„Es können Unternehmen und Betriebe mit dem BESTFORM-Preis ausgezeichnet werden, die in der Kultur- und Kreativwirtschaft tätig sind. Dazu zählen der Werbemarkt, die darstellende Kunst, Musik und Architektur, aber auch etliche weitere Branchen. Ziel ist es, die Wirtschaftszweige untereinander zu vernetzten und besonders kreative und innovative Projekte einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen.“, so Andreas Steppuhn.

Der Preis sei mit insgesamt 35.000€ dotiert, dem Gewinner würden davon 10.000€ ausgereicht, so der SPD-Politiker weiter.

„Es werden neue Ideen und Konzepte gesucht, die in die Zukunft gerichtet sind. Aber auch Produkte und Dienstleistungen, die in den letzten zwei Jahren neu realisiert wurden, sind preiswürdig. Für die Jury stehen unter anderem der Innovationsgrad, das wirtschaftliche Potential und die Nachhaltigkeit der Projekte im Fokus.“, erklärt Steppuhn.

Weitere Informationen sind unter https://www.kreativ-sachsen-anhalt.de/Bestform-2021/infos-zum-wettbewerb zu finden. Bewerbungen können dort bequem hochgeladen werden.

Andreas Steppuhn, Foto: Susie Knoll