Andreas Steppuhn, MdL
Sie befinden sich hier:

Aktuelles

13.02.2019, Andreas Steppuhn

Harzer Jugendliche mit Migrationshintergrund gesucht.

Andreas Steppuhn informiert über das Stipendienprogramm der START-Stiftung.

Quedlinburg. Der Harzer SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Steppuhn (SPD) ruft Jugendliche mit Migrationshintergrund aus der Harzregion dazu auf, sich für ein Stipendium der START-Stiftung zu bewerben. START fördert herausragende junge Menschen mit Migrationserfahrung ab der 9. Klasse, die Verantwortung für sich und die Gesellschaft übernehmen wollen. Geboten wird ein dreijähriges, extracurriculares Programm zur Demokratiebildung und Engagementförderung, das neben zahlreichen Seminaren und Veranstaltung auch eine materielle Unterstützung in Form eines Notebooks sowie eines Bildungsgelds in Höhe von 1.000 EUR pro Jahr für Bücher, Schulbedarf und individuelle Bildungsbedarfe beinhaltet.

„Herausragende Jugendliche mit Migrationserfahrung lernen mit START, ihre Potenziale zu entfalten, Verantwortung zu übernehmen und ihre Fähigkeiten für eine pluralistische und offene Gesellschaft sowie zur Stärkung unserer Werte und unserer Demokratie einzusetzen. Es würde mich freuen, wenn sich auch viele Jugendliche aus dem Harz auf ein Stipendium bewerben.

Voraussetzung ist, dass die Bewerberinnen und Bewerber mindestens 14 Jahre alt sind und im Schuljahr 2019/2020 mindestens in die 9. Klasse und gehen und noch drei weitere Jahre auf eine allgemein- oder berufsbildende Schule gehen. Außerdem sollten die Bewerberinnen und Bewerber Lust haben, die Gesellschaft aktiv mitzugestalten und die Demokratie zu stärken.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.start-stiftung.de. Eine Teilnahme ist bis zum 15.03.2019 möglich.

Zurück

Suche

Homepage der SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt

SPD Sachsen-Anhalt

Zur Homepage der SPD im Harzkreis