Andreas Steppuhn, MdL
Sie befinden sich hier:

Aktuelles

17.05.2020, Andreas Steppuhn

Damit es jedes Kind auch digital packt – Soforthilfen für Schulen kommen

Mit einem 500 Millionen Euro Sofortprogramm des Bundes, das durch einen Zuschuss von ca. 14 Millionen Euro des Landes Sachsen-Anhalt aufgestockt wird, wird sichergestellt, dass trotz Corona-Pandemie bald alle Schüler unseres Bundeslandes am digitalen Unterricht teilhaben können.

Der SPD-Bundestagsabgeordnete, Dr. Eberhard Brecht, und der SPD-Landtagsabgeordnete, Andreas Steppuhn, aus Quedlinburg teilen hierzu mit:

“Am Freitag, dem 15. Mai 2020, haben Bund und Länder eine Zusatzvereinbarung zum Digitalpakt unterschrieben. Sachsen-Anhalt wird die Mittel bedarfsgerecht den Schulträgern zuweisen. Förderfähig sind Laptops, Notebooks und Tablets, jedoch keine Smartphones. Die Geräte werden von Schulträgern beschafft und als Leihgabe vorwiegend an diejenigen Schülerinnen und Schüler ausgereicht, deren Eltern die Anschaffung der Hardware finanziell schwer fällt.

Natürlich machen Laptop und Tablet nur dann einen Sinn, wenn im elterlichen Haushalt auch ein Internetanschluss vorhanden ist. Deshalb führt die Bundesregierung derzeit Gespräche mit Mobilfunkanbietern, um bestehende Lücken zu schließen.

Weiterhin können die Finanzmittel aus Berlin und Magdeburg auch für die digitale Ausstattung von Schulen verwendet werden. Die erstellten digitalen Inhalte sollen soweit als möglich als Lernmaterialien (Open Educational Resources, OER) frei und kostenlos verfügbar sein. Ergänzend dazu hat der Bund die HPI Schul-Cloud für alle Schulen geöffnet, die bislang über keine eigenen Infrastrukturen für digitalen Unterricht verfügen.

Wir SPD-Abgeordneten aus Quedlinburg haben uns in der Vergangenheit immer wieder dafür eingesetzt, dass gute Bildung nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen darf. Gerade in der jetzigen Pandemie-Phase haben wir aber von Lehrern immer wieder das Signal erhalten, dass viele, insbesondere leistungsschwache Schüler besondere Schwierigkeiten haben, sich den geforderten Lernstoff anzueignen. Mit unserer Unterstützung für das  Sofortausstattungsprogramm wollten wir auch diesen Kindern helfen.

Jede Hardware, jede Form von Digitalisierung wird jedoch nur zum Erfolg führen, wenn Schüler, Eltern und Lehrer die angebotenen Möglichkeiten auch motiviert nutzen. Insbesondere die Elternhäuser sind jetzt gefordert, auch unter schwierigen Bedingungen ihren Kindern eine gute Bildung zu ermöglichen.”

Zurück

Suche

Homepage der SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt

SPD Sachsen-Anhalt

Zur Homepage der SPD im Harzkreis