Andreas Steppuhn unterstützt den Suderöder Faschingsclub „Blau-Weiß“ e.V.

Andreas Steppuhn, Harzer SPD-Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der Quedlinburger Sozialdemokraten, hat dem Suderöder Faschingsclub „Blau-Weiß“ e.V. eine Spende von insgesamt 600 Euro überreicht, die von der Vereinspräsidentin Doreen Kollmann mit großer Freude entgegengenommen wurde.

Der Faschingsclub nutzt die Zeit der Pandemie dazu, die Vereinsräumlichkeiten zu sanieren. Andreas Steppuhn freut sich sehr, dem Bad Suderöder Faschingsclub auf diese Weise unterstützen zu können. „Gerade in Zeiten der Pandemie ist es mir wichtig, mit persönlichem Engagement Vereine und soziale Initiativen in der Region etwas unter die Arme greifen zu können. Ich bin gern dabei behilflich, dass der Verein hoffentlich bald wieder in seinen renovierten Vereinsräumen des Clubs aktiv werden kann. Ich freue mich auch auf den nächsten öffentlichen Auftritt, der hoffentlich bald wieder möglich sein wird.“, so der Sozialdemokrat Andreas Steppuhn.

An der Spende ebenfalls beteiligt haben sich die Bad Suderöderin Bianka Kachel, Ehrenmitglied des Karnevalvereins, deren kürzlich verstorbener Ehemann, Erhard Kachel, Gründungsmitglied und ehemaliger Vorsitzender des Vereins war und Maik Berger, SPD-Bundestagskandidat für den Wahlkreis Harz.

von links: Andreas Steppuhn, Maik Berger, Bianka Kachel, Doreen Kollmann