Andreas Steppuhn, MdL
Sie befinden sich hier:

Aktuelles

13.11.2019, Wettbewerb

Andreas Steppuhn: „Schulen und Handwerk besser vernetzen“

Unter dem Motto „Mach was!“ ist in diesem Jahr ein Wettbewerb der Würth-Gruppe unter Schirmherrschaft der „Aktion Modernes Handwerk (AMH)“ ins Leben gerufen worden, der junge Menschen für Handwerksberufe begeistern will. Darüber informiert der SPD-Landtagsabgeordnete und arbeitsmarktpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Andreas Steppuhn.

„Alle allgemeinbildenden Schulen können teilnehmen und sich mit handwerklichen Projekten in den Klassenstufen 7 bis 10 bewerben. Es winken 1.000 Euro Fördergeld pro Schule.“, so Andreas Steppuhn, der in diesem Zusammenhang die Bedeutung von Ausbildungsberufen unterstreicht.

„Viel ist dieser Tage von Fachkräftemangel die Rede. Wir brauchen eine engere Vernetzung von Schulen und Handwerk, um den jungen Menschen die Vorteile einer Berufsausbildung in Sachsen-Anhalt aufzuzeigen.“, führt der Sozialdemokrat aus.

Die Aktion „Mach was!“ sei dabei eine gute und niedrigschwellige Möglichkeit, das Handwerk an den Schulen präsenter zu machen. Die Aufgabe: Mit Werkzeug und Materialien soll das Schulgelände aufgewertet werden. Neben finanzieller Unterstützung bietet der Wettbewerb auch die Möglichkeit, fachliche und praktische Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Weitere Informationen finden sich unter www.amh-online.de/partnerprojekte/schul-projekt-mach-was.html, die Bewerbung ist auf www.handwerkswettbewerb.de bis zum 6. Dezember 2019 möglich.

Zurück

Suche

Homepage der SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt

SPD Sachsen-Anhalt

Zur Homepage der SPD im Harzkreis