Andreas Steppuhn, MdL
Sie befinden sich hier:

Aktuelles

05.02.2019, SPD Sachsen-Anhalt

SPD-Fraktionsklausur Ehrgeizige und realistische Vorhaben mit klarem sozialdemokratischen Profil

paehle 300x300Die SPD-Landtagsfraktion hat bei einer zweitägigen Klausurtagung in Tangermünde gemeinsam mit den sozialdemokratischen Mitgliedern der Landesregierung über politische Schwerpunkte im Jahr 2019 beraten. „Für dieses Jahr haben wir uns ehrgeizige, aber realistische Projekte vorgenommen – im Interesse der Menschen in Sachsen-Anhalt und mit einem klaren sozialdemokratischen Profil“, sagte die Fraktionsvorsitzende Katja Pähle nach der Beratung.

Abschaffung von Straßenausbaubeiträgen

In der vergangenen Woche haben die Koalitionsfraktionen mit Beratungen über die mögliche Abschaffung von Straßenausbaubeiträgen begonnen. Zuvor hatte die SPD-Fraktion mit Bürgerinitiativen von Betroffenen aus dem ganzen Land diskutiert. Auch in der Landtagssitzung war das Thema am Freitag erneut auf der Tagesordnung. Pähle: „Für die Anliegerbeiträge gibt es kaum noch politischen Rückhalt im Land. Wenn es nach uns geht, wird 2019 das Jahr, in dem die Straßenausbaubeiträge in Sachsen-Anhalt abgeschafft werden.“ In der Arbeitsgruppe der Koalition will die SPD einen konkreten Vorschlag zur Ausgestaltung vorlegen.

05.02.2019, Andreas Steppuhn

Engagement gegen Fremdenfeindlichkeit wird ausgezeichnet

Andreas Steppuhn (SPD) informiert über den Steh-auf-Preis für Toleranz und Zivilcourage 2019

Quedlinburg. Der Harzer SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Steppuhn (SPD) ruft die Bürgerinnen und Bürger aus der Harzregion zur Teilnahme am Steh-auf –Preis für Toleranz und Zivilcourage 2019 auf. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Frau Franziska Giffey und wird ausgelobt von der F. C. Flick Stiftung gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Intoleranz. Dotiert ist der Preis mit 10.000 Euro.
„Das Engagement für ein friedliches Zusammenleben aller Bevölkerungsgruppen, für Toleranz und Verständigung zwischen den Kulturen und für die Bekämpfung von Fremdenfeindlichkeit und Rassismus soll mit dem Preis gewürdigt werden. Im Harz gibt es viele tolle Projekte. Eine Bewerbung würde ich sehr begrüßen“, so Andreas Steppuhn, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Landtagsfraktion.
Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen und möchte Gruppen, Initiativen und Einzelpersonen auszeichnen, die sich in besonderer Weise für die Stiftungsziele einsetzen. Gruppen, Initiativen und Einzelpersonen auszeichnen, die sich in besonderer Weise für die Stiftungsziele einsetzen. Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 15. Februar 2019.
Die Bewerbungsunterlagen können an die F. C. Flick Stiftung gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Intoleranz, Schlossstraße 12, 14467 Potsdam oder per Mail an info@stiftung-toleranz.de gesandt werden. Weitere Informationen finden sie im Internet unter: https://www.stiftung-toleranz.de

03.02.2019, Andreas Steppuhn

Bürgersprechstunde am 6. Februar 2019

Der Harzer SPD-Landtagsabgeordnete und Ortsvorsitzende Andreas Steppuhn lädt am Mittwoch, dem 6. Februar, zu einer Bürgersprechstunde ins SPD-Bürgerbüro Zwischen den Städten 4 in Quedlinburg ein. Dort steht er in der Zeit von 14:00 bis 15:30 allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern für Anfragen, Anregungen und Gespräche zur Verfügung.

29.01.2019, Andreas Steppuhn

Andreas Steppuhn lädt in den Landtag ein

Bundesweiter Zukunftstag für Mädchen und Jungen am 28. März

Quedlinburg. Auf Einladung des Harzer SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Steppuhn, können sich ab sofort zwei interessierte Mädchen und Jungen ab 14 Jahren für den bundesweiten Zukunftstag am 28. März bewerben, um für einen Tag gemeinsam mit den Abgeordneten der SPD-Landtagsfraktion die Arbeit in der Landespolitik hautnah mitzuerleben. Neben einem Rundgang durch das Landtagsgebäude und Gesprächen mit den Abgeordneten, nehmen die Bewerber an der Fraktionssitzung teil, um dann in Gruppenarbeit das Erlebte und Gehörte miteinander auszuarbeiten.

Der Zukunftstag gibt jedes Jahr Mädchen und Jungen die Möglichkeit, die unterschiedlichsten Berufsfelder kennenzulernen und sich auf die Ausbildungs- und Berufsfindung vorzubereiten.

Die An- und Abreise mit der Bahn erfolgt in Eigenverantwortung, die Reisekosten werden übernommen. Schriftliche Bewerbungen per E-Mail oder Post sind zu richten an Andreas Steppuhn, MdL, SPD-Bürgerbüro, Zwischen den Städten 4, in 06484 Quedlinburg und per E-Mail an buero.wk@andreas-steppuhn.de.

Suche

Homepage der SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt

SPD Sachsen-Anhalt

Zur Homepage der SPD im Harzkreis