Andreas Steppuhn, MdL
Sie befinden sich hier:

Aktuelles

26.06.2020, Andreas Steppuhn

Wahlkreiskonferenz zur Aufstellung der/des Kandidatin/en der SPD im Wahlkreis 17 – Quedlinburg für die Landtagswahl 2021

Die SPD-Mitglieder im Landtagswahlkreis 17 (Quedlinburg) sind am kommenden Samstag, den 27. Juni, um 10.00 Uhr aufgerufen, ihren Kandidaten bzw. ihre Kandidatin sowie ihren Ersatzkandidaten bzw. ihre Ersatzkandidatin zu wählen. Die Veranstaltung findet auf dem Hof der Tafel Quedlinburg, in der Weberstraße 22 in Quedlinburg statt.

Andreas Steppuhn, Vorsitzender der Quedlinburger Sozialdemokraten, kann als Gäste den Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt Prof. Dr. Armin Willingmann sowie den Landratskandidaten Maik Berger begrüßen. Alle Mitglieder der SPD im Landtagswahlkreis Quedlinburg sind herzlich eingeladen.

Im Anschluss an die Wahlkreisversammlung findet an gleicher Stelle ab 12.00 Uhr eine Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Quedlinburg statt, in der die Mitglieder einen neuen Ortsvereinsvorstand wählen werden.

25.06.2020, SPD Sachsen-Anhalt

Gymnasiallehrer für den Dienst an Sekundarschulen gewinnen

paehle 300x300Die SPD-Landtagsfraktion bekräftigt ihre Kritik an den beabsichtigten Kürzungen von Lehrkräftezuweisung und Stundentafel für die Sekundar- und Gemeinschaftsschulen und will den Koalitionspartnern stattdessen Vorschläge unterbreiten, wie die beiden Schulformen gestärkt werden können. Das ist das Ergebnis der jüngsten Fraktionssitzung der SPD. Eine weitere Abwertung der Sekundarschule und die drohende Austrocknung des Modells Gemeinschaftsschule wären „ein Desaster für das Schulsystem in Sachsen-Anhalt“, so die Fraktionsvorsitzende Katja Pähle. Diese Entwicklung müsse abgewendet werden.

Im Mittelpunkt des SPD-Ansatzes steht der Vorschlag, Lehrkräfte schulformübergreifend einzusetzen. „Die Vorschläge von Minister Tullner gehen einseitig zu Lasten der Sekundar- und Gemeinschaftsschulen. Wenn das Wirklichkeit wird, vergrößert sich das Gefälle zwischen den Gymnasien und den anderen Schulformen noch, und das von Unternehmen und Kammern seit langem beklagte Leistungsniveau zu Beginn der dualen Ausbildung sinkt weiter“, sagte Pähle. „Deshalb muss es einen fairen Einsatz von Lehrkräften in allen Schulformen geben. Deshalb sollten wir jetzt offensiv dafür werben, dass Gymnasiallehrerinnen und -lehrer ihren Schuldienst an der Sekundarschule aufnehmen.“

23.06.2020, Andreas Steppuhn

Katrin Budde, Dr. Eberhard, Brecht, Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen, Maik Berger und Andreas Steppuhn auf Sommertour unterwegs im Harz

Auf Einladung des Harzer SPD-Landtagsabgeordneten und Stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Andreas Steppuhn, kommen Katrin Budde, Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Medien und Mitglied des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages (SPD), Dr. Eberhard Brecht, ebenfalls Mitglied des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages und Harzer Bundestagsabgeordneter (SPD), Prof. Dr. Angel Kolb-Janssen, Sprecherin für Bildung, Kultur und Gleichstellung der SPD-Landtagsfraktion, und Maik Berger, Landratskandidat für die bevorstehende Landratswahl im Landkreis Harz am 5. Juli, im Rahmen einer Sommertour am 25. Juni in den Harzkreis.

Auf dem Programm stehen Besuche im Kino „Volkslichtspiele“ Wernigerode, dem Versorgungs- und Instandhaltungszentrum Sanitätsmaterial Blankenburg und im Schloss Quedlinburg.

TeilnehmerInnen:

  • Katrin Budde, MdB, Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Medien und Mitglied des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages
  • Dr. Eberhard Brecht, MdB, Mitglied des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages
  • Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen, kulturpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt
  • Maik Berger, Landratskandidat für die Landratswahl am 5. Juli im Landkreis Harz
  • Andreas Steppuhn, stellv. Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt

21.06.2020, Andreas Steppuhn

Andreas Steppuhn informiert: Bis zum 31. Juli sind Bewerbungen für den Landesmusikpreis in Sachsen-Anhalt möglich

Der SPD-Landtagsabgeordnete für den Harz Andreas Steppuhn informiert über den Musikpreis des Landes Sachsen-Anhalt, der zum vierten Mal vergeben wird und mit 10.000 Euro dotiert ist. Eine Jury im Ministerium für Kultur wird die Bewerbungen sichten und einen Gewinner festlegen.

„Noch bis zum 31. Juli besteht die Möglichkeit, Vorschläge unter Angabe des Namens, der Anschrift und einer Begründung in einem verschlossenen Umschlag und der Kennung ‚Musikpreis‘ bei der Staatskanzlei und dem Ministerium für Kultur Sachsen-Anhalt, Abteilung Kultur, Referat 62, Turmschanzenstraße 32, 39114 Magdeburg, oder per E-Mail an Landesmusikpreis@stk.sachsen-anhalt.de einzureichen.“, so der SPD-Politiker zu den technischen Details.

Andreas Steppuhn begrüßt, dass das Land mit dem Preis der kulturellen Vielfalt in Sachsen-Anhalt Rechnung tragen und das musikalische Wirken in den Mittelpunkt rücken möchte. Wie der Sozialdemokrat erläutert, können entweder einzelne Künstler oder größere Ensembles vorgeschlagen werden.

„Der Preis richtet sich an Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Musikschaffen und Interpretation, die ein anerkanntes Lebenswerk oder hohe zu erwartende musikalische Leistungen aufweisen. Vorschläge können von Vereinen und Institutionen der sachsen-anhaltischen Kulturszene eingereicht werden. Auch Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, Künstler bei der Staatskanzlei zu nominieren. Bereits im Jahr 2015 gab es einen Gewinner aus dem Harz – lassen Sie uns daran anknüpfen.“, sagte Steppuhn abschließend.

Suche

Homepage der SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt

SPD Sachsen-Anhalt

Zur Homepage der SPD im Harzkreis