Andreas Steppuhn, MdL
Sie befinden sich hier:

Aktuelles

13.11.2020, Andreas Steppuhn

Andreas Steppuhn lädt zur telefonischen Bürgersprechstunde ein

Der Harzer SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Steppuhn bietet in der kommenden Woche wieder eine telefonische Bürgersprechstunde an.

Diese findet am kommenden Mittwoch, den 18. November 2020, von 15.30 bis 17.00 Uhr statt. Der Abgeordnete ist dann unter der Telefonnummer (03946) 5280556 zu sprechen.

Darüber hinaus ist der SPD-Politiker über folgende Kanäle erreichbar:

10.11.2020, Andreas Steppuhn

Andreas Steppuhn bietet wieder telefonische Bürgersprechstunde an

Der Harzer SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Steppuhn bietet auch in dieser Woche interessierten Bürgerinnen und Bürgern eine telefonische Bürgersprechstunde an, um physische Kontakte zu reduzieren.

Die nächste Sprechstunde am Telefon findet am kommenden Donnerstag, den 12. November 2020, von 16.00 bis 17.30 Uhr statt. Der Abgeordnete ist dann unter der Telefonnummer (03946) 5280556 zu erreichen.

Darüber hinaus ist der SPD-Politiker über folgende Kanäle erreichbar:

09.11.2020, Andreas Steppuhn

Andreas Steppuhn und Armin Willingmann am Unternehmer-Telefon

Am gestrigen Sonntagnachmittag begrüßte der SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Steppuhn gemeinsam mit dem Wirtschaftsminister des Landes Sachsen-Anhalt Prof. Dr. Armin Willingmann wieder zahlreiche Unternehmerinnen und Unternehmer in einer Telefonkonferenz. Schwerpunkt bildeten die neuerlichen Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie im Monat November. 

“Eine spezielle Novemberhilfe wird derzeit in Ergänzung zu schon bestehenden Programmen, wie etwa der Überbrückungshilfe II, bundesseitig aufgelegt, um auf Grundlage der Umsätze des Vorjahres Einnahmeausfälle für die betroffenen Unternehmen um bis zu 75% zu kompensieren. Die entsprechende Regelung für die Billigkeitsentschädigung befindet sich aktuell in der Erarbeitung. Ziel des Landes ist ein unbürokratisches, einfaches Verfahren, damit Zahlungen noch in diesem Monat möglich werden.”, berichtet Andreas Steppuhn.

Und weiter: “Im Verlauf der Telefonkonferenz gab es einen intensiven Austausch zu verschiedenen Themen im Umfeld der Corona-Maßnahmen. So wurde etwa über Fördermöglichkeiten für Luftfilteranlagen in der Gastronomie diskutiert. Diese sind unabhängig von der kommenden Novemberhilfe aktuell bereits über die Überbrückungshilfe II förderfähig.

Des Weiteren blickten der Wirtschaftsminister und ich gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf Clubs und Diskotheken, die bereits seit Beginn der ersten Eindämmungsmaßnahmen im März geschlossen sind, oder die Veranstaltungsbranche, die durch weggebrochene Umsätze teilweise ebenfalls seit Beginn der Pandemie besonders betroffen ist.

Hier machte ich deutlich, dass die SPD Sachsen-Anhalt mit der Forderung nach einem ergänzenden Härtefallfonds für besonders betroffene Unternehmen einschließlich eines Unternehmerlohns bereits Maßnahmen vorgeschlagen hat. Es geht in diesen Bereichen um viele Arbeitsplätze, die es zu sichern gilt.”

Am 16.11.2020 werden Bund und Länder die Corona-Infektionszahlen und damit einhergehend die bestehenden Maßnahmen überprüfen. Dann wird sich auch abzeichnen, wie es nach dem Lockdown-Light im Dezember weitergehen kann. Am 22. November 2020 werden Andreas Steppuhn und Armin Willingmann eine weitere Unternehmer-Telefonkonferenz anbieten, um über die aktuellen Entwicklungen bei den Maßnahmen zur Eindämmung sowie zur wirtschaftlichen Entlastung der Betroffenen zu diskutieren.

06.11.2020, SPD Sachsen-Anhalt

Die 41 SPD-DirektkandidatInnen für den Landtag stehen fest

kleemann 300x300Bei der SPD Sachsen-Anhalt wurde am gestrigen Donnerstag die Aufstellung der 41 Direktkandidatinnen und -kandidaten für die Landtagswahl 2021 abgeschlossen. Bei einer Wahlkreiskonferenz in Hohenmölsen stellten die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Wahlkreis Zeitz Torsten Fulczynski als Wahlkreiskandidaten auf. Der Burgenkandkreis hatte auch schon den Anfang gemacht: Am 12. Februar 2020 war dort für den Wahlkreis Weißenfels Rüdiger Erben als erster Direktkandidat aufgestellt worden.

Landesvorsitzende Juliane Kleemann: „Es ist gut, dass die Pandemie der demokratischen Wahlvorbereitung nichts anhaben konnte. Die Konferenzen fanden unter strikten Hygiene- und Abstandsregeln statt. In allen Wahlkreisen haben unsere Mitglieder starke Bewerberinnen und Bewerber aufgestellt, die in den nächsten Monaten vor Ort das Gesicht der SPD sein werden. Der Landesverband wird ihre Kandidaturen tatkräftig unterstützen.“

Suche

Homepage der SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt

SPD Sachsen-Anhalt

Zur Homepage der SPD im Harzkreis