Andreas Steppuhn, MdL
Sie befinden sich hier:

Aktuelles

16.08.2018, Andreas Steppuhn

KFW-Programm „Altersgerecht umbauen“

Andreas Steppuhn (SPD) informiert über Fördermittel für den Abbau von Barrieren

Quedlinburg. Der Harzer SPD-Landtagsabgeordnete Andras Steppuhn (SPD) informiert Mieter und Eigentümer über Zuschüsse des Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) für Maßnahmen zur Barrierereduzierung. Gefördert werden bauliche Maßnahmen in Wohngebäuden, die dem Barriereabbau dienen. Die Zuschüsse können bei der KfW beantragt werden. Neben Maßnahmen zur Reduzierung von Barrieren werden auch Mittel für den Einbruchsschutz zur Verfügung gestellt.

„Für viele Menschen im Harz ist das altersgerechte Wohnen ein wichtiges Thema. Die Zuschüsse ermöglichen z.B. älteren Menschen einen möglichst langen Verbleib in der gewohnten Umgebung und kommen in ihrer Mobilität eingeschränkten Menschen oder Familien mit Kindern zugute.“ So Andreas Steppuhn, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Landtagsfraktion.

Weitere Informationen zu den Fördermöglichkeiten sind auf der Internetseite: www.kfw.de/info-zuschussportal oder über das KfW-Infocenter unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 539 9002 erhältlich.

16.08.2018, Andreas Steppuhn

SPD Quedlinburg lädt auch dieses Jahr zum traditionellen Sommerfest ein – diesmal im Quedlinburger Ökogarten!

Quedlinburg. Der Harzer Landtagsabgeordnete und SPD-Ortsvorsitzende Andreas Steppuhn lädt auch in diesem Jahr alle Mitglieder, Freundinnen und Freunde sowie Sympathisierende zum traditionellen Sommerfest der Quedlinburger SPD ein. Es werden wieder zahlreiche Gäste erwartet.

Das Sommerfest findet am Freitag, dem 17. August, ab 18 Uhr im Ökogarten in der Wipertistraße 5 statt. Ein zünftiges Grillbuffet ist vorbereitet und für die musikalische Umrahmung sorgt auch in diesem Jahr „Grey Wolf“ Pit Kyas!

Zwecks besserer Planung wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 03946/9019922, Fax 03946/5280558 oder per E-Mail an riediger@spd-quedlinburg.de. Aber auch spontane Gäste sind jederzeit herzlich willkommen!

13.08.2018, Andreas Steppuhn, SPD Sachsen-Anhalt

„Debatte über Pflichtdienst ist von vorgestern“

Steppuhn: Bundesfreiwilligendienst und Freiwilliges Soziales Jahr attraktiver gestalten

Die SPD-Landtagsfraktion spricht sich dafür aus, den Bundesfreiwilligendienst und das Freiwillige Soziale Jahr deutlich attraktiver zu gestalten. Dazu erklärt der stellvertretende Vorsitzende und arbeitsmarktpolitische Sprecher, Andreas Steppuhn:

„Statt Debatten von vorgestern über einen verpflichtenden Wehr- und Zivildienst zu führen, macht es Sinn, darüber nachzudenken, wie man den Bundesfreiwilligendienst und das Freiwillige Soziale Jahr attraktiver machen kann. Für viele junge Menschen dienen diese Möglichkeiten bereits heute zur Orientierung vor dem Einstieg ins Berufsleben oder ins Studium. Was noch fehlt, sind attraktive Rahmenbedingungen wie zum Beispiel eine verbesserte Aufwandsentschädigung. Gleiches gilt für Fahrtkostenerstattung zum Einsatzort oder auch für die Übernahme von Unterbringungskosten. Wünschenswert sind auch Verbesserungen bei der Sachkostenerstattung für Träger und die Schaffung von Qualifizierungsmöglichkeiten.

Unser Ziel muss es sein, durch eine Steigerung der Attraktivität eine höhere Nachfrage nach solchen Einsatzstellen zu erreichen und insgesamt zu einer Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements zu kommen. Allerdings darf der Bundesfreiwilligendienst keine stille Einsatzreserve werden, um etwa die Probleme in der Pflege zu beheben. Hier ist eine Offensive zur Fachkräftegewinnung durch Ausbildung, Professionalisierung und bessere Bezahlung gefragt.“

12.08.2018, Andreas Steppuhn

Bewerbungsphase gestartet

Andreas Steppuhn (SPD) ruft Unternehmen aus der Harzregion zur Teilnahme am Inklusionspreis 2019 auf

Quedlinburg. Der Harzer SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Steppuhn (SPD) informiert über den „Inklusionspreis für die Wirtschaft 2019“. Bei dem Wettbewerb handelt es sich um eine Initiative der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, der Charta Vielfalt und des Unternehmensforums. Schirmherr ist der Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil.

„Die Teilhabe von Menschen mit Behinderung in allen gesellschaftlichen Bereichen ist ein Menschenrecht. Der Inklusionspreis zeigt nachahmenswerte Beispiele unternehmerischer Praxis bei der Beschäftigung von Menschen mit Behinderung“, so Andreas Steppuhn, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD Landtagsfraktion.

Eine Teilnahme ist bis zum 31. Oktober 2018 möglich. Dabei können inklusive Unternehmen entweder vorgeschlagen werden oder sich selbst bewerben. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.Inklusionspreis.de

Suche

Homepage der SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt

SPD Sachsen-Anhalt

Zur Homepage der SPD im Harzkreis