Andreas Steppuhn, MdL
Sie befinden sich hier:

Aktuelles

11.09.2020, Andreas Steppuhn

40 Millionen Euro für die Digitalisierung im Mittelstand – Andreas Steppuhn informiert über großangelegtes Programm des Bundes

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) bezuschusst mittelständische Unternehmen, die ihre Arbeitsabläufe digitalisieren möchten. Über ein entsprechendes Förderungsprogramm informiert der SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Steppuhn. Unter dem Leitsatz „Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU“ werden bis Ende 2020 insgesamt 40 Millionen Euro an kleine und mittelständische Unternehmen ausgereicht, bis 2023 fließen sogar 203 Millionen Euro.

„Das Bundeswirtschaftsministerium wird mit dem über mehrere Jahre angelegten Förderprogramm Zuschüsse für Investitionen und digitale Technologien sowie für die Qualifizierung von Arbeitnehmern in digitalen Fragen in ganz Deutschland verteilen. Die Wirtschaftslandschaft im Harz ist durch viele KMU geprägt, an die sich dieses Programm richtet. Deshalb ermutige ich die Verantwortlichen ausdrücklich, sich für die Mittel zu bewerben.“, so Andreas Steppuhn.

Gefragt seien Unternehmungen aus allen Branchen, die zwischen 3 und 499 Beschäftigte zählen und im Zuge der digitalen Transformation entsprechende Umrüstungen bzw. Qualifizierungen planen.

Der Sozialdemokrat erläutert zu den Hintergründen: „Ziel des Programmes ist es, die deutsche Wirtschaft digital fit zu machen. Im Vergleich zu anderen Ländern haben wir in diesem Bereich noch Einiges aufzuholen. Das gilt für Fragen des Know How‘s der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ebenso wie im Bereich der Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit. Des Weiteren sollte die IT-Sicherheit als wachsende Herausforderung in den Blick genommen werden.“

Ausführliche Informationen zu dem Programm lassen sich im Internet abrufen: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/digital-jetzt.html.

Zurück

Suche

Homepage der SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt

SPD Sachsen-Anhalt

Zur Homepage der SPD im Harzkreis