Andreas Steppuhn, MdL
Sie befinden sich hier:

Aktuelles

30.07.2017, Andreas Steppuhn

Steppuhn: Hochwassergeschädigten im Harz muss schnell und unbürokratisch geholfen werden

Der Harzer SPD – Landtagsabgeordnete und stellv. Fraktionsvorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Andreas Steppuhn hat sich dafür ausgesprochen, den vom Hochwasser geschädigten Menschen im Harz schnell und unbürokratisch zu helfen.

Steppuhn kündigte an, Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff im Hinblick auf seine Ankündigung einer Soforthilfe für die Geschädigten beim Wort zu nehmen. Eine Soforthilfe mache nur Sinn, wenn sie auch schnell und unbürokratisch ausgereicht wird.
Daher erwarte ich von der Landesregierung, dass es diesbezüglich schnell zu Entscheidungen kommt. Gegebenenfalls muss sich auch der Landtag auf seiner Sitzung im August mit dem Thema beschäftigen. Sollten hierzu eine parlamentarische Initiative notwendig sein, werde ich diese ergreifen, so Steppuhn. Hierbei setzte ich auch auf die Unterstützung der Parlamentarier der anderen Koalitionsfraktionen aus dem Harz.

Zurück

Suche

Homepage der SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt
SPD Sachsen-Anhalt
Zur Homepage der SPD im Harzkreis
Deutschland braucht den Mindestlohn!